Die LAG Folk

Wer wir sind

Die Landesarbeitsgemeinschaft Folk Schleswig-Holstein e.V. ist der Interessenverband für Folkmusik in Schleswig-Holstein. In ihr sind Gruppen, SolokünstlerInnen und Veranstalter organisiert, die traditionelle und moderne Folkmusik aus Deutschland und anderen Regionen der Welt präsentieren. Alle, die sich für diese Art der Musik interessieren, sie unterstützen wollen und über aktuelle Trends und Termine informiert sein möchten, sind als Mitglieder herzlich willkommen. Die LAG Folk S-H ist als gemeinnutzig anerkannt. Damit sind sowohl die Beiträge als auch Spenden steuerlich absetzbar.
Die LAG Folk vertritt die Interessen von Folkmusiker-Innen gegenuber den Medien, der Landesregierung und anderen kooperierenden Institutionen und Vereinen. Unsere Kontakte zu anderen Organisationen reichen quer durch Schleswig-Holstein, wie LAG Jugendmusik, LAG Tanz, Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung, Landeskulturverband, Landesmusikrat, Schleswig-Holsteinischer Heimatbund, und daruber hinaus, wie PROFOLK - Verband für Lied, Folk und Weltmusik und ICTM - International Council for Traditional Music. Die LAG Folk ist Gesellschafter der gemeinnutzigen GmbH für die Ausrichtung des Festivals folkBALTICA.

Was ist „Folkmusik“?

Folkmusik ist heute ein Synonym für die moderne Bearbeitung traditioneller Volksmusik aus der ganzen Welt. In der Konzertszene sorgen die Verbindungen von überlieferten Texten und Melodien und teilweise in Vergessenheit geratenen Instrumenten mit Einflüssen anderer Musikrichtungen für spannende Hörerlebnisse. Die Angebote zum eigenen Musizieren sind vielfältig. Auf der Basis eines Grenzüberschreitenden Austausches von Volksmusik, den es immer gegeben hat, ermöglichen sogenannte Sessions, spontan (ohne Noten) mit Menschen anderer Regionen, Länder und Kulturen zu musizieren.

Unsere Ziele

Die LAG Folk will das Interesse an traditioneller Musik (nicht nur) in Schleswig-Holstein erhalten und neu beleben. Wir wollen aufzeigen, dass es eine weitaus größere Vielfalt an Musikarten und Musikinstrumenten gibt als die, die in den Massenmedien präsentiert werden. Wir setzen uns mit Projekten und Publikationen für Nachwuchsförderung im Bereich der Folkmusik in allgemeinbildenden Schulen, Musikschulen und in anderen Bereichen der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung ein.

Wir beraten und betreuen die uns angeschlossenen Gruppen und organisieren Workshops, Konzerte und Festivals, wie z.B. das Möllner Folksfest und das alljährliche Folktreffen auf dem Jugendhof Scheersberg mit jeweils einem thematischen Schwerpunkt und entsprechenden Werkstätten für FolkmusikerInnen jeden Alters. Wir bieten Veranstaltern durch GEMA-Rabatte im Rahmen eines Gesamtvertrages Hilfestellung bei der Organisation von Konzerten.
Für unsere Mitglieder geben wir alle zwei Monate die FolkPost heraus mit Berichten, Hinweisen zu Folk-Veranstaltungen und Terminen überwiegend aus dem norddeutschen Raum.

Alle zwei Jahre veröffentlichen wir eine immer wieder aktualisierte Broschüre, Folkmusik in Schleswig-Holstein, in der sich Folkgruppen und Einzelmusiker-Innen aus Norddeutschland mit Bild und Text vorstellen können.

Im Jahre 2006 haben wir die Doppel-CD Von Küste zu Küste herausgegeben. Auf ihr sind 24 Gruppen aus
Schleswig-Holstein vertreten.